Naturheilpraxis navida > Navid Khan > Komplexhomöophatie/ Phytotherapie

Komplexhomöopathie/ Phytotherapie

Homöopathie stammt aus der griechischen Sprache und kann mit "ähnliches Leiden" übersetzt
werden. Damit ist gemeint, dass in der Homöopathie eine Erkrankung mit einer kleinen Menge eines
Naturstoffs behandelt wird, die am gesunden Menschen, in grosser Dosis verabreicht, zu ähnlichen
Symptomen führt, wie sie für eine bestimmte Erkrankung charakteristisch sind.

Komplexmittelhomöopathie
Neben der ursprünglich verwendeten homöopathischen Einzelmittel, werden gerade in heutiger Zeit
immer mehr sog. Komplexmittel, d.h. die Kombination mehrerer homöopathischer Einzelmittel
in einem Präparat verordnet.
Hier wird versucht die Symtomatik von vielfältigen Ursachen mit verschiedenen Mitteln gleichzeitig zu therapieren.

Die Komplexhomöopathie bietet eine geeignete Therapiemöglichkeit im Sinne der ganzheitlichen Medizin,
speziell angepasst auf die immer komplexeren Krankheitsbilder- und ursachen.

Der Einsatz der homöopathischen Mittel ist bei Erkrankungen sinnvoll, bei denen der Körper noch in der
Lage ist, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Die hier verwendeten Mittel sind teils stark verdünnt. Sie können in Form von Streukügelchen (Globuli), Tabletten, Tropfen oder Injektionslösungen (Spritzlösung) angewandt werden.

Phytotherapie

Die klassische Pflanzenheilkunde wird Phytotherapie genannt, hier werden verschiedene Pflanzen/Pflanzenstoffe in verschiedenen Formen verwendet; als Tee, Tinktur, Aufguss oder Extrakt usw.